Neue Mitglieder und Siegelverleihung beim Qualitätsverbund Hilfsmittel

AOK Baden-Württemberg und Medi GmbH & Co. KG setzen sich für Qualitätsstandards in der Hilfsmittelbranche ein VitalAire wird als erstes Unternehmen im Bereich Respiratorische Heimtherapie mit Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Berlin / Hamburg, 25. Januar 08. Der Qualitätsverbund Hilfsmittel e.V. (QVH) hat Zuwachs erhalten. Eine der größten und bedeutendsten deutschen Krankenkassen, die AOK Baden-Württemberg sowie einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel, die medi GmbH & Co. KG, treten dem QVH bei. Eine weitere Erfolgsmeldung ist die Übergabe des QVH-Siegels an das Unternehmen VitalAire.

Nach den Worten des stellvertretenden Vorstandschefs der AOK Baden-Württemberg, Dr. Christopher Hermann, wird sich das Gesundheitswesen und damit auch der Hilfsmittelmarkt noch viel stärker in Richtung Qualität und Effizienz entwickeln müssen. "Heil- und Hilfsmittel können noch viel zielgenauer eingesetzt werden, so dass der Patient in jedem Fall das medizinisch notwendige Mittel in hoher Qualität zum angemessenen Preis bekommt", so Hermann. Die AOK Baden-Württemberg gebe jährlich über 500 Millionen Euro für Heil- und Hilfsmittel aus und werde alles daran setzen, die Versorgung der Patienten in Zukunft auf diesem hohen Niveau sicher zu stellen.

Die Mitgliedschaft der AOK Baden-Württemberg wird "eine wichtige Signalwirkung" im Markt haben, ist sich der Leiter der QVH-Geschäftsstelle, Jan Wolter, sicher. "Mit der DAK und der AOK Baden-Württemberg haben wir jetzt zwei der ganz Großen an Bord. Da auch der im Hilfsmittelbereich federführende IKK Bundesverband Mitglied ist, können wir auf eine weit reichende Krankenkassen-Expertise zurückgreifen." Der Beitritt des Unternehmens medi ist zudem "eine wichtige Säule, insbesondere für den Bereich Orthopädietechnik im Qualitätsverbund", so Wolter weiter. Dass der QVH sich weiter am Markt etabliert, zeigt auch die Vergabe des QVH-Siegels an das erste Unternehmen im Bereich Respiratorische Heimtherapie VitalAire.

Jean-Louis Chassaigne, Geschäftsführer der VitalAire GmbH, und Diana Schillag, Geschäftsleiterin Operations & Management, nahmen die Urkunde in der Hauptniederlassung in Hamburg entgegen. "Der Servicegedanke ist in unserem Unternehmen fest verankert. Servicequalität bedeutet nicht nur, dass man am Telefon eine freundliche Stimme vorfindet. Viel wichtiger ist, dass der Kunde kompetente Beratung und Hilfeleistung erhält – und das 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag", so Jean-Louis Chassaigne.

Der 2005 gegründete Qualitätsverbund Hilfsmittel e.V. (QVH) versteht sich als unabhängige Gütegemeinschaft, die sich für die Einführung und Fortschreibung von Qualitätsstandards bei der Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln einsetzt. Dafür erarbeitet der QVH Kriterienkataloge, die Grundlage für die Vergabe von Qualitätssiegeln nach einer Prüfung durch unabhängige Institute sind. Getragen wird der QVH von Herstellern, Händlern sowie Krankenkassen.

Honorarfrei verwendbares Bildmaterial der Siegelübergabe finden Sie im Internet unter http://www.qvh.de/pressefotos.html.

PDF zur Pressemitteilung